Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
 
 
Standarddatei
1
Standarddatei
2
Standarddatei
3
Standarddatei
4
Standarddatei
5
 
 
 
Volltextsuche
 
 
 
 

Spenden & Helfen

Spendenkonto
Lebenshilfe
Nordrhein-Westfalen e.V.
Bank für Sozialwirtschaft Köln
BIC: BFSWDE33XXX
IBAN: 16370205000008094009

 

Online-Spende

Hier können Sie online spenden

Sie möchten uns Ihre geänderte Spendenadresse mitteilen? Dies können Sie hier tun.

 
 
Hoş geldiniz
welcome
 
 
 
 

Herzlich Willkommen

beim Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen e.V.

Lebenshilfe NRW zu "Team Wallraff": Die dort gezeigten Übergriffe widersprechen all unseren Werten

In der Sendung "Team Wallraff" auf RTL am Montagabend, 20. Februar, wurden Vorfälle in Werk- und Wohnstätten gezeigt, die Übergriffe gegenüber Menschen mit Behinderung darstellen. Die Lebenshilfe NRW ist von den dargestellten Handlungsweisen sehr betroffen. Was dort zu sehen war, widerspricht all unseren Werten und unserem Engagement mit und für Menschen mit Behinderung. In den Einrichtungen vor Ort sind seit Bekanntwerden der Vorfälle Mitte Januar Maßnahmen zur Aufklärung eingeleitet worden, die Namen der betroffenen Mitarbeitenden wurden von RTL jedoch erst kurzfristig vor der Sendung mitgeteilt. Wir unterstützen, dass die in der Reportage gezeigten Einrichtungen ihre Aufsichtsbehörden eingeschaltet und die Übergriffe angezeigt haben, um das Fehlverhalten aufzuklären und abzustellen. In den Diensten und Einrichtungen der Lebenshilfe wird gute Arbeit geleistet. Das in der Sendung gezeigte Verhalten von Mitarbeitern wird nicht toleriert. Ihnen drohen jetzt arbeits- und strafrechtliche Konsequenzen.

Wir suchen „Ihr schönstes Wintererlebnis“

Wanderstab GemseDas Lebenshilfe journal und die europaweite Wanderkooperation Best of Wandern feiern in diesem Jahr zehnjähriges Bestehen. Gerne möchten wir das mit Ihnen mittels eines Gewinnspiels feiern. Einsendeschluss ist der 24. März 2017.

 

Aktuelles

  • Uwe Schummer: Stellungnahme zu den vom Team Wallraff gezeigten Übergriffen in Einrichtungen der Behindertenhilfe

    Die Übergriffe und Demütigungen durch Betreuer gegen behinderte Menschen sind unerträglich und nicht akzeptabel. Konsequenzen müssen umgehend folgen.

    Weiterlesen
     
  • Lebenshilfe NRW fordert: „Eine KiTa für alle!“

    Lebenshilfe NRW fordert: „Eine KiTa für alle!“

    Bedarfsgerechte Unterstützung und Begleitung der Kinder in den Kindertagesstätten (KiTa).

    „Eine KiTa für alle“ fordert die Lebenshilfe NRW mit einem in ihrem Landesauschuss Kindheit und Jugend erarbeiteten Positionspapier. Darin spricht sie sich für bessere Rahmenbedingungen aus, damit keinem Kind das System Kindertagesstätte verwehrt bleibt. Sie fordert ein flexibleres Finanzierungssystem, welches mehr Möglichkeiten der Teilhabe zulässt.

    Weiterlesen
     
  • Engagement zahlt sich aus

    Engagement zahlt sich aus

    Das Lebenshilfe journal 1/2017 ist da!

    Erfolgreiche Kampagne zum Bundesteilhabegesetz, tolle weitere Geschichten und ein großes Gewinnspiel im neuen Lebenshilfe journal.

    Weiterlesen
     
  • Lebenshilfe NRW und AfD sind unvereinbar

    Lebenshilfe NRW und AfD sind unvereinbar

    Landesvorstand fast einstimmigen Beschluss

    Die Lebenshilfe und die AfD sind unvereinbar. Diesen Beschluss fasste einstimmig der Landesvorstand der Lebenshilfe NRW. Grund ist die Rede des Thüringer Fraktionsvorsitzenden der AfD Björn Höcke, in der dieser eine erinnerungspolitische Wende um 180 Grad fordert; wenige Tage vor dem Holocaust-Gedenktag.

    Weiterlesen
     
  • Lebenshilfe trifft Paritätischen

    Lebenshilfe trifft Paritätischen

    Umbaustart an der Bahnhofstraße

    Die Umbauarbeiten im künftigen Lebenshilfe-Center in Coesfeld haben begonnen. Unter einem Dach werden der Paritätischen NRW und die Lebenshilfe NRW dort ab Mai Dienstleistungen und Beratungen anbieten.

    Weiterlesen
     
  • Lebenshilfe NRW: Den Opfern einen Namen geben!

    Lebenshilfe NRW: Den Opfern einen Namen geben!

    Zum Gedenktag der Opfer des Nationalsozialismus

    Die Lebenshilfe NRW erinnert sich am Holocaust-Gedenktag an die „Euthanasie“-Opfer der NS-Zeit. „Noch immer sind nicht alle Namen der Opfer der nationalsozialistischen „Euthanasie“-Morde bekannt. Dies muss sich ändern“, betont der Landesvorsitzende der Lebenshilfe NRW, Uwe Schummer MdB.

    Weiterlesen
     
  • Inklusive Kunst soll ein Zuhause finden

    Inklusive Kunst soll ein Zuhause finden

    Workshops zur Talantsuche starten in diesem Jahr

    Die Gold-Kraemer-Stiftung plant in Pulheim-Brauweiler ein inklusives Wohn- und Kunstquartier mit einem Kunsthaus zu unterstützen. Das Haus, mit insgesamt 580 Quadratmetern, soll Heimat für Künstler mit und ohne Behinderung werden und ihnen ein professionelles Arbeitsumfeld bieten.

    Weiterlesen
     
  • Das hat sich zum Jahresbeginn geändert

    Das hat sich zum Jahresbeginn geändert

    Zum 1. Januar 2017 wurden die Sätze der Regelbedarfsstufe angehoben. Personen die beispielsweise pflegebedürftige Angehörige pflegen, werden in der Arbeitslosenversicherung besser gestellt. Außerdem wurde der gesetzliche Mindestlohn erhöht. Ebenso ist die Verordnung zur Anerkennung von Angeboten zur Unterstützung im Alltag in Kraft getreten – Was ändert sich bei der Anerkennung? Die Barbeträge für Leistungsberechtigte unter 18 Jahren haben sich ebenfalls geändert.

    Weiterlesen
     
  • Bundesteilhabgesetz - Was ändert sich wann?

    Bundesteilhabgesetz - Was ändert sich wann?

    Erste Reformschritte sind bereits vor dem 1. Januar 2017 in Kraft getreten

    Das Bundesteilhabegesetz wurde am 29. Dezember 2016 im Bundesgesetzblatt verkündet. Bereits einen Tag nach der Verkündung sind die ersten Änderungen in Kraft getreten. Weitere praxisrelevante Neuerungen zum 1. Januar 2017. Im ersten Reformschritt wurden u. a. die Vermögensgrenzen in der Eingliederungshilfe um 25.000 Euro angehoben. Zudem wurde die Anrechnung des Werkstattentgelts auf die Leistungen der Grundsicherung verbessert und das Arbeitsförderungsgeld verdoppelt.

    Weiterlesen
     
  • Verbraucherstreitbeilegungsgesetz

    Verbraucherstreitbeilegungsgesetz

    Informationspflicht für Unternehmen mit Webseite und AGBs

    Die allgemeine Informationspflicht gilt ab dem 1. Februar 2017 auch für Unternehmer, die eine Webseite unterhalten oder AGBs verwenden. Unternehmer sind verpflichtet, den Verbraucher leicht zugänglich, klar und verständlich zu informieren, ob sie bereit sind, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

    Weiterlesen
     
 

Einrichtungssuche

Suchen Sie hier die nächstgelegene Einrichtung in NRW. zur Suche

Karte NRW
 
 
facebook
    
YouTube
    
Twitter
    

Unsere Programme

Hier können Sie kostenfrei unsere aktuellen Programme bestellen.

 
 

Kooperationspartner

Paritätischer NRW

Stiftung Wohlfahrtspflege NRW

Aktion Mensch

Gold-Kaemer-Stiftung
 
 
 
 

© 2015 Lebenshilfe Nordrhein Westfalen e.V. - 50354 Hürth, Abtstr. 21, E-Mail: info@lebenshilfe-nrw.de