Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
 
 
Standarddatei
1
Standarddatei
2
Standarddatei
3
Standarddatei
4
Standarddatei
5
 
 
 
Volltextsuche
 
 
 
 

Spenden & Helfen

Spendenkonto
Lebenshilfe Nordrhein Westfalen e.V.
Bank für Sozialwirtschaft Köln
BIC: BFSWDE33XXX
IBAN: 16370205000008094009

 

Online-Spende

Hier können Sie online spenden

Sie möchten uns Ihre geänderte Spendenadresse mitteilen? Dies können Sie hier tun.

 
 
Hoş geldiniz
welcome
 
 
 
 

Herzlich Willkommen

beim Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen e.V.

 
  • Einladung zum Hüller Stadtteilfest

    Einladung zum Hüller Stadtteilfest

    Am Samstag, den 30. April 2016 feiern wir unter dem Motto „Komm wie Du bist!“ das Hüller Stadtteilfest auf dem Schulhof der Hansaschule, Hansastraße 4 in 45888 Gelsenkirchen.

    Weiterlesen
     
  • Ein-Euro-Jobs für Flüchtlinge bei der Lebenshilfe schaffen

    Ein-Euro-Jobs für Flüchtlinge bei der Lebenshilfe schaffen

    Die Bundesregierung möchte 100.000 Arbeitsgelegenheiten, sogenannte Ein-Euro-Jobs, für Flüchtlinge schaffen. Die Lebenshilfe NRW sieht in diesem Arbeitsmarktinstrument eine sinnvolle und gleichzeitig integrationsfördernde Gelegenheit.

    Weiterlesen
     
  • Leistungsanbieter nach WTG werden zur Anzeige der Angebote aufgefordert

    Leistungsanbieter nach WTG werden zur Anzeige der Angebote aufgefordert

    Das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen (MGEPA NRW) hat die nach dem Wohn- und Teilhabegesetz zuständige Behörde (WTG-Behörde) in einem Schreiben vom 7. April 2016 darüber informiert, dass die Software zur Anzeige von Angeboten nach dem WTG mittlerweile zur Verfügung steht. Die WTG Behörden sollen ihnen bekannte Leistungsangebote, die in den Anwendungsbereich des WTG fallen, zur Registrierung aufzufordern.

    Weiterlesen
     
  • Flashmob zum BTHG in Köln

    Flashmob zum BTHG in Köln

    „Bis zur vollen Teilhabe gehen wir euch auf den Wecker!“

    Heute versammelten sich um 11.55 Uhr auf dem Kölner Wallrafplatz, rund 50 Personen zu einem Flashmob für ein Bundesteilhabegesetz (BTHG). Viele davon mit Behinderungen unterschiedlichster Art, darunter auch Gruppen der Lebenshilfe Köln und Leverkusen.

    Weiterlesen
     
  • Finanzfragen der Länder sorgen für verzögerten Referentenentwurf

    Finanzfragen der Länder sorgen für verzögerten Referentenentwurf

    Bund und Länder müssen Kompromiss bei der Finanzierung des Bundesteilhabegesetzes finden, sagt Uwe Schummer, Vorsitzender der Lebenshilfe NRW. Ob der vom Bundesarbeitsministerium angedachte Zeitplan zur Verabschiedung des Gesetzes gehalten werden kann ist noch immer nicht klar.

    Weiterlesen
     
  • Wohnen nach Wunsch

    Wohnen nach Wunsch

    Vielfältige Wohnangebote bei der Lebenshilfe Wohnen/Wohnverbund NRW gGmbH

    Bis vor einigen Jahren noch hatten Menschen mit geistiger Behinderung wenig Wahl: Dem Leben in der Familie folgte früher oder später der Umzug in ein stationäres Wohnhaus. Die UN-Behindertenrechtskonvention hat auch hier neue Türen geöffnet: Der persönliche Wunsch und nicht der Unterstützungsbedarf sollen über die Wohnform entscheiden.

    Weiterlesen
     
  • Simone Ackerschott koordiniert Reisen für Haus Hammerstein

    Simone Ackerschott koordiniert Reisen für Haus Hammerstein

    Der Reisebereich der Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen hat eine neue Mitarbeiterin mit Simone Ackerschott gewinnen können. Als neue Freizeit- und Reisekoordinatorin für das Haus Hammerstein freut sie auf viele urlaubshungrige Gäste im traditionsreichen Haus in Hückeswagen.

    Weiterlesen
     
  • Abschluss bei der Vergütungsverhandlung für ambulante und stationäre Wohnangebote

    Die Empfehlungsvereinbarung über ein pauschales Vergütungsverfahren in NRW beinhaltet zwei Varianten zu möglichen Erhöhungen der Maßnahmen und Grundpauschale für stationäre und teilstationäre Wohneinrichtungen, aus denen die Träger wählen können.

    Weiterlesen
     
  • "Bundesteilhabegesetz darf nicht verzögert werden!"

    Bundestagsvizepräsidentin und Lebenshilfevorsitzende Ulla Schmidt meldet sich zu Wort

    Aktuell wurde bekannt, dass das Bundesteilhabegesetz vor dem Eintritt ins Gesetzgebungsverfahren erst noch auf dem Kabinettsgipfel am 13. April 2016 beraten werden soll. „Der Referenten-Entwurf ist nach umfangreicher Vorberatung fertiggestellt – es ist völlig unverständlich, warum der Versand an Länder und Verbände nun erneut verzögert wird“, kritisiert Ulla Schmidt, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages und Bundesvorsitzende der Lebenshilfe.

    Weiterlesen
     
  • Fachtagung der Lebenshilfe NRW zu rechtlichen Aspekten der Schulbegleitung

    Fachtagung der Lebenshilfe NRW zu rechtlichen Aspekten der Schulbegleitung

    Wunsch- und Wahlrechte sichern: Eltern beratend zur Seite stehen.

    Kritik an der Umsetzung der schulischen Inklusion äußerten die Teilnehmer der Fachtagung rechtlichen Aspekten der Schulbegleitung im Haus Hammerstein in Hückeswagen. Das NRW-Schulgesetz spreche sich für den inklusive Unterricht von Kindern mit Behinderung aus, generell klaffen aber „Realität und Anspruch des Gesetzes noch weit auseinander“.

    Weiterlesen
     
 

Einrichtungssuche

Suchen Sie hier die nächstgelegene Einrichtung in NRW. zur Suche

Karte NRW
 
 
facebook
    
YouTube
    
Twitter
    

Kooperationspartner

Der Paritätische NRW
    
Stiftung Wohlfahrtspflege
    
Aktion Mensch
    
Gold-Kraemer-Stiftung
    

Unsere Programme

Hier können Sie kostenfrei unsere aktuellen Programme bestellen.

 
 
 
 

© 2015 Lebenshilfe Nordrhein Westfalen e.V. - 50354 Hürth, Abtstr. 21, E-Mail: info@lebenshilfe-nrw.de