Wie ist das eigentlich mit dem Sterben?

Wir wollen offen über den Tod sprechen. Aber auch über das Leben. Wir erfahren, wie man mit Trauer umgehen kann. Und was man für das eigene Lebens-Ende regeln kann. Wir lernen unsere Gefühle kennen.

Ort
Frechen

Termine
27.04.2018 17:00 Uhr - 29.04.2018 15:00 Uhr

Veranstaltungsart
Weiterbilden

Für wen ist das Seminar?
Für Menschen, die wissen möchten, was beim Sterben passiert.
Für Menschen, die auf ihr eigenes Sterben vorbereitet sein möchten.
Für Menschen, die traurig sind, weil jemand gestorben ist.
Was machen wir im Seminar?
Viele Menschen haben schon einmal Trauer erlebt.
Weil jemand gestorben ist.
Oder sie kennen jemanden, der vielleicht bald sterben wird.
Oft macht uns der Gedanke traurig.
Und wir wollen nicht darüber nachdenken.
Aber der Tod gehört zum Leben.
Deshalb wollen wir darüber sprechen.
Was wollen wir erreichen?
Wir wollen offen über den Tod sprechen.
Aber auch über das Leben.
Wir erfahren, wie man mit Trauer umgehen kann.
Und was man für das eigene Lebens-Ende regeln kann.
Wir lernen unsere Gefühle kennen.
Wie und womit?
Wir hören Geschichten.
Und reden über das Leben und den Tod.
Wir sprechen ehrlich.
Wir sind in einer Gruppe.
Wir sind nicht alleine.

Seminar-Nr.: 2018-AB-029
Das Seminar fängt an: Freitag, 27. April 2018, 17.00 Uhr
Das Seminar ist zu Ende: Sonntag, 29. April 2018, 15.00 Uhr
Wo ist das Seminar? Gästehaus Gold Krämer Stiftung, Frechen
Wer leitet das Seminar? Andrea Walther
Was kostet das Seminar mit Übernachtung 150 Euro
Was kostet das Seminar ohne Übernachtung 100 Euro
Online-Anmeldung 

 

Einrichtungssuche

Suchen Sie hier die nächstgelegene Einrichtung in NRW. zur Suche

Karte NRW
 
 
facebook
    
YouTube
    
Twitter
    
 
 

© 2018 Lebenshilfe Nordrhein Westfalen e.V. | 50354 Hürth | Abtstraße 21 | 02233 93245-0 | info@lebenshilfe-nrw.de