„Einfach mal die Seele baumeln lassen – Entspannungs-Tipps für den Alltag“

Kamingespräch der Möglichkeitsdenker

Stress im Alltag kennt fast jeder.
Viele Aufgaben warten darauf erledigt zu werden. Ein Termin folgt dem nächsten. Dabei kommt die persönliche Entspannung häufig zu kurz.

Aus diesem Grund hat die Arbeitsgemeinschaft der Lebenshilfe Möglichkeitsdenker am Donnerstag den 29. Juni 2017 zu einem „Kamingespräch“ ins Kolpinghaus Olpe eingeladen.
Als Referentin hat Frau Claudia Dunkel gesprochen, sie ist Yoga-Lehrerin. Die Idee für Yoga kommt aus dem Land Indien. Yoga ist eine indische Lehre. Auf Deutsch heißt Yoga: Einheit oder Harmonie.
Viele Menschen machen Yoga zum Beispiel um
• sich zu entspannen
• sich gut zu fühlen
• um ihre Konzentration zu verbessern
• weil sie Rücken-schmerzen haben

Über 30 Besucher hörten Frau Dunkel gespannt zu und gingen miteinander ins Gespräch. Frau Dunkel erzählte zunächst etwas über ihren Beruf und darüber was Stress genau mit uns macht.
Dauerhaft kann ungesunder Stress unserem Körper schaden. Aber auch schlechte Laune und Müdigkeit kann durch zu viel Stress auftreten. Umso wichtiger ist es, im Alltag regelmäßig zu entspannen.
Die gute Nachricht: Entspannung kann man lernen!
Es gibt vieles, das helfen kann. Frau Dunkel probierte mit den Besuchern einige dieser Möglichkeiten aus. So zum Beispiel verschiedene Sitzpositionen und eine Klangschalen-Reise.
Wer regelmäßig entspannt, tut seinem Körper Gutes. Bessere Laune und mehr Energie sind nur einige positive Nebenwirkungen.
Es kommt allerdings auf die richtige Entspannung an. Ganz wichtig ist Ruhe! So sollte zum Beispiel auch der Fernseher zur Entspannung ausgeschaltet sein.
Frau Dunkel brachte viele Materialien zum Ausprobieren mit. Darunter waren unter anderem Massagebälle, Entspannungsmusik, Lichter und Tee.
Sie berichtete auch von Kursen, die von verschiedenen Krankenkassen angeboten werden und legte Informationen dazu aus.

Der Applaus am Ende des „Kamingesprächs“ zeigte, wie wichtig das Thema Entspannung für jeden Einzelnen ist und das die Besucher einige Anregungen mitnehmen konnten.
Die Sprecherin der Lebenshilfe Möglichkeitsdenker Frau Erika Schmidt bedankte sich im Namen aller Gäste bei Frau Dunkel und überreichte ein kleines Dankeschön für das tolle und entspannte „Kamingespräch“.

 
 
 
 
 
 

Einrichtungssuche

Suchen Sie hier die nächstgelegene Einrichtung in NRW. zur Suche

Karte NRW
 
 
facebook
    
YouTube
    
Twitter
    
 
 

© 2018 Lebenshilfe Nordrhein Westfalen e.V. | 50354 Hürth | Abtstraße 21 | 02233 93245-0 | info@lebenshilfe-nrw.de