E-Mail
E-Mail

Möchten Sie uns schreiben?

Telefon
Telefon

Möchten Sie mit uns sprechen?
02233 93245-0

RWE Companius schafft neuen Sinnesgarten

Vorlesen

23. Okt 2013

Im September 2013 gestalteten ehrenamtliche Helfer*nnen im Rahmen des RWE Companius Projektes, den lange brach liegenden Garten der Wohnstätte Haus Lebenshilfe Herten zu einem Sinnesgarten mit Urlaubs- und Entspannungscharakter.

RWE Companius schafft neuen Sinnesgarten für Wohnstätte Haus Lebenshilfe Herten
RWE Companius schafft neuen Sinnesgarten für Wohnstätte Haus Lebenshilfe Herten
© Lebenshilfe NRW

Im September 2013 gestalteten 11 ehrenamtliche HelferInnen im Rahmen des RWE Companius Projektes, den seit rund 20 Jahren mehr oder weniger brach liegenden 1.500qm Garten der Wohnstätte Haus Lebenshilfe Herten zu einem Sinnesgarten mit Urlaubs- und Entspannungscharakter. BewohnerInnen und MitarbeiterInnen danken es ihnen von Herzen.

An vielen Stellen wuchs kreuz und quer, was die Natur herzugeben hatte. Es wurde über die Jahre schlichtweg zu viel, um diesem Wildwuchs gewahr zu werden. So standen für den Ehrenamtstag viele größere und kleinere Projekte an, die gemeinsam von den RWE Companius-Teilnehmern sowie den BewohnerInnen und MitarbeiterInnen des Haus Lebenshilfe Herten angegangen wurden.

Hand in Hand wurde mit Spaten, Spitzhacke und Säge ein Fußfühlpfad zum barfußlaufenden Erspüren verschiedener Naturmaterialien geschaffen. Die BewohnerInnen im Souterrain durften sich über eine duftende Oase mit verschiedenen Kräutern und Blumen freuen. Zusätzlich wurde im Erdgeschoss eine Brunnenlandschaft aus kleinen Findlingen erbaut. Dieses plätschernde Monument strahlt nun Ruhe und Beständigkeit aus. Mit geballter Menschenkraft, Handsäge und Astschere wurden zusätzlich auf den gesamten 1.500qm Bäume und Sträucher in ihrem Wildwuchs gestutzt und das Geäst den ganzen Tag über durch den Häcksler gejagt. Es verhalft direkt beim abschließenden Gestalten der Beete beim Mulchen. Der Tag wurde auch zum Anlass genommen, um endlich den ebenso wildwachsenden Sperrmüllberg zu entsorgen.

Zum krönenden Abschluss gab es an einer gemeinsamen Tafel, Gutes vom Grill mit frischen Salaten und kühlen Getränken. Hierbei wurde bestaunt, was alles geschaffen wurde. In der Vorbereitung hatten die MitarbeiterInnen der Wohnstätte dank einer Spende von RWE Companius das notwendige Material geordert, bestellt und eingekauft. Außerdem hatte man sich in die Grundzüge des Garten- und Landschaftsbaus eingelesen, um den Tag nach bestmöglichen Versuch vorzubereiten. Dennoch waren alle überrascht und begeistert, welche beeindruckenden Ergebnisse die gemeinsame Arbeit hervorgebracht hat.

Während viele im Garten aktiv waren, haben die BewohnerInnen der internen Tagesstruktur kleine Blumenstecker gebastelt, die nach Vollbringung des Projektes dankend an die ehrenamtlichen HelferInnen überreicht wurden. Die TeilnehmerInnen von RWE Companius wurden zudem noch gebeten, Blumenzwiebeln in dem neuen Sinnesgarten zu pflanzen, um so ihre persönliche Note für den nächsten Frühling zu hinterlassen.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt Cookies und externe Komponenten, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen