E-Mail
E-Mail

Möchten Sie uns schreiben?

Telefon
Telefon

Möchten Sie mit uns sprechen?
02233 93245-0

BVB-Stiftung unterstützt „Inklusives Feriencamp Texel“

Vorlesen

13. Mär 2015

Das Osterferiencamp der Lebenshilfe Wohnen NRW gGmbH auf der niederländsichen Nordseeinsel Texel bekommt einen finanziellen Zuschuss durch die Stifung "Leuchte auf" des Fußballbundesligisten Borussia Dortmund.

BVB-Stiftung "Leuchte auf"
BVB-Stiftung "Leuchte auf"

In den Osterferien findet auf der niederländischen Nordseeinsel Texel ein Inklusives Feriencamp der Lebenshilfe Wohnen NRW gGmbH statt. Mädchen und Jungen, mit und ohne Behinderung, im Alter von sieben bis 18 Jahren sollen im Rahmen des Feriencamps die Insel auf ihre ganz eigene Art erkunden. Den Strand, das Wattenmeer, Seehunde und Schafe sowie den Leuchtturm Texels. Ob Entspannung suchende oder abenteuerlustige Kinder, für alle ist etwas dabei. Und wenn die Sonne am Horizont unter geht, ist es Zeit für ein Oster-Ferien-Feuer.

Das Miteinander von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung, das Verschmelzen unterschiedlicher Fähigkeiten, Bedürfnisse und Kulturen, wird dabei zur Selbstverständlichkeit. Gemeinsam, zusammen, stark ist nicht nur das Motto der Lebenshilfe, sondern maßgebliche Maxime für Tagesaktivitäten im Ferienprojekt. Dieses Ferienprojekt unterstützt die Stiftung des Fußballbundesligisten Borussia Dortmund Leuchte auf mit 5000 Euro. Die BVB-Stiftung konnte mit den unterschiedlichen Zielen, die im Feriencamp bewältigt und vermittelt werden sollen, überzeugt werden. So soll vor allem die Neugier, der Entdeckerdrang und die Breitschaft, sich auf Unbekanntes einzulassen und Toleranz bei den Kindern geweckt werden. Ebenso sollen Unsicherheiten, Grenzen, und Ängste der Camp-Teilnehmer überwunden und dabei die Unterstützung der anderen gefördert werden. Außerdem sollen die Kinder Selbstständigkeit und Alltagskompetenzen lernen, beispielsweise durch das Erstellen einer Einkaufsliste über eigenständiges Einkaufen bis hin zum selber Kochen. Aber auch richtiges Handeln im Notfall solle gelernt werden. Dazu gehört sowohl Hilfe zu leisten als auch Hilfe annehmen zu können. Des Weiteren kommen viele weitere Ziele, die vor allem in Gruppenerfahrungen bewältigt werden sollen, wie die Stärkung des Selbstvertrauens, die Bewältigung von Konfliktsituationen oder das Ausleben von Phantasien und Kreativität, hinzu. Und ganz besonders, das Knüpfen langfristiger Kontakte und Freundschaften über die Ferien-Freizeit hinaus.

Auf Texel treffen sich Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichsten Erfahrungen und Voraussetzungen. Einige von ihnen sind erstmals für längere Zeit von zuhause weg, andere kommen erstmals mit dem „Anderssein“ in Berührung. Sie alle sollen konsequent durch gemeinsame Aktivitäten ihre Sozialkompetenzen stärken und ein Gefühl dafür entwickeln, was Teilhabe und Selbstbestimmung bedeutet.

BVB-Stiftung "Leuchte auf"

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt Cookies und externe Komponenten, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen