Herzlich Willkommen beim Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen e.V.

Unser Ziel ist die gleichberechtigte und barrierefreie Gesellschaft für Menschen mit Behinderung. Wir wollen "Teilhabe statt Ausgrenzung" erreichen. Seit 1964 engagiert sich der Landesverband als Selbsthilfe-, Eltern- und Fachverband für Menschen mit geistiger Behinderung und deren Familien.

 

Aktuelles

  • Lebenshilfe NRW wird Zeitungspate

    Für das Lebenshilfe NRW Berufskolleg in Hürth-Gleuel hat die Lebenshilfe NRW eine Zeitungspatenschaft für ein Jahr übernommen. Schüler und Studierende erhalten so die Chance täglich eine Tageszeitung lesen zu können

    Weiterlesen
     
  • Lebenshilfe NRW nimmt Stellung zum Landesausfühungsgesetz BTHG

    Lebenshilfe NRW nimmt Stellung zum Landesausfühungsgesetz BTHG

    Gefordert werden Hilfe aus einer Hand und einheitliche Lebensverhältnisse für NRW.

    Vorrangiges Ziel des Gesetztes müssen nach Auffassung der Lebenshilfe NRW einheitliche Lebensverhältnisse im Land sein und sich Hilfe „wie aus einer Hand“ vollziehen.

    Weiterlesen
     
  • Lebenshilfe NRW fordert besseres Budget für Arbeit in NRW

    Lebenshilfe NRW fordert besseres Budget für Arbeit in NRW

    Die finanzielle Entlastung der Länder und Kommunen müssen für verbesserte Eingliederungshilfe genutzt werden. NRW-Sozialminister Laumann prüft bessere Ausschreibungen der Schulbegleitung.

    Weiterlesen
     
  • Lebenshilfe NRW mischt mit Popcorn Einstiegs-Messe auf

    Lebenshilfe NRW mischt mit Popcorn Einstiegs-Messe auf

    Mit einem Messestand präsentierte sich die Lebenshilfe NRW Mitte September an zwei Tagen auf der Messe Einstieg in Dortmund. Vor allem am ersten Tag herrschte an ihrem Stand großer Andrang.

    Weiterlesen
     
  • Lebenshilfe NRW im Gespräch mit Sozialpolitiker Stefan Lenzen

    Lebenshilfe NRW im Gespräch mit Sozialpolitiker Stefan Lenzen

    Vertreter der Lebenshilfe NRW trafen sich kurz nach der Sommerpause mit Stefan Lenzen MdL, dem sozialpolitischen Sprecher der FDP-Fraktion im NRW-Landtag. Herbert Frings, Landesgeschäftsführer der Lebenshilfe NRW und Christoph Esser, Justiziar der Lebenshilfe NRW, untermauerten Lenzen und dem Referenten für Arbeit Gesundheit und Soziales, Thomas Franzkewitsch, die Forderungen der Lebenshilfe NRW zur Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes in Nordrhein-Westfalen.

    Weiterlesen
     
  • Lebenshilfe journal 3/2017 ist da

    Lebenshilfe journal 3/2017 ist da

    Eine Gesetzesänderung in NRW machte erstmals die Teilnahme von Menschen mit Behinderung an der Landtagswahl im Mai 2017 möglich. Julian Peters freute sich darüber. Von der Bundestagswahl im September bleibt er ausgeschlossen. Es war ein Schlüsselmoment – Julian Peters machte früh deutlich, er hat einen eigenen Kopf. Er bestimmt für sich selber Dinge, die er überblickt.

    Weiterlesen
     
  • Bildungsarbeit der Lebenshilfe NRW wird dezentral

    Bildungsarbeit der Lebenshilfe NRW wird dezentral

    Lebenshilfe NRW muss Bildung- und Tagungshaus Haus Bröltal schließen.

    Die Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH muss ihre Bildungs- und Tagungsstätte Haus Bröltal in Ruppichteroth schließen. Die Weiterbeschäftigung der Mitarbeiter, die bisher für die Betriebsführung des Hauses Bröltal zuständig waren, ist leider nicht möglich. Die Bildungsarbeit mit den beschäftigten Bildungsreferenten für Menschen mit Behinderung und in der Familienbildungsstätte Sankt Augustin wird fortgeführt. Ein neuer zentraler Ersatzstandort für Haus Bröltal wird nicht gesucht.

    Weiterlesen
     
  • Bildung und Entschädigung für Menschen mit Behinderung

    Bildung und Entschädigung für Menschen mit Behinderung

    Lebenshilfe NRW wirbt für Stiftung Anerkennung und Hilfe und will Ideen aus Bayern in NRW-Bildungssystem importieren.

    Wahlfreiheit in Nordrhein-Westfalens inklusivem Schulsystem und mehr öffentliche Aufmerksamkeit für die Stiftung Anerkennung und Hilfe forderte die Lebenshilfe NRW gestern bei einem Pressegespräch im Düsseldorfer Landtag ein.

    Weiterlesen
     
  • Betreiberwechsel auf der Finca Ca'n Agustin auf Mallorca

    Betreiberwechsel auf der Finca Ca'n Agustin auf Mallorca

    Die Lebenshilfe NRW wird auch weiterhin mit der Finca Ca'n Agustin auf Mallorca zusammenarbeiten.

    In der Vergangenheit hat die Lebenshilfe NRW die Häuser angemietet, zu einem großen Teil selber für eigene Reiseangebote genutzt und zum Teil an weitervermietet. Ab dem 1. September 2017 übernimmt Frau Zedler den Mietvertrag für die Finca Ca‘n Agustin, der bisher von der Lebenshilfe NRW geschlossen war und wird die Weitervermietung – auch an die Lebenshilfe NRW – organisieren.

    Weiterlesen
     
  • „Technologie und Würde sind kein Widerspruch!“

    „Technologie und Würde sind kein Widerspruch!“

    Exkursion zum Thema Gesundheit 4.0 nach Eindhoven – initiiert und organisiert von der WFG

    Wie können wir alle möglichst lang und eigenständig in unserem direkten Wohnumfeld den Lebensabend genießen? Wie können Technologie und soziale Umgebung miteinander kommunizieren? Welche Strukturen müssen wir heute im Rhein-Erft-Kreis aufbauen, um künftig eine leistungsfähige und menschenwürdige Gesundheits- und Pflegelandschaft nachhaltig aufzubauen?

    Weiterlesen
     
 

Bubl

www.bubl.de

Bundesweite unabhängige Beschwerdestelle für die Lebenshilfe.

 
 

Unsere Programme

Hier können Sie kostenfrei unsere aktuellen Programme bestellen.

 
 

Kooperationspartner

Paritätischer NRW

Stiftung Wohlfahrtspflege NRW

Aktion Mensch

Gold-Kaemer-Stiftung
 
 
 
 

© 2018 Lebenshilfe Nordrhein Westfalen e.V. | 50354 Hürth | Abtstraße 21 | 02233 93245-0 | info@lebenshilfe-nrw.de

 
https://www.lebenshilfe-nrw.de/de/index.php