Heilerziehungspflege ist ein "IneinanderGreifen"

IneinanderGreifen

Kurz vor den Sommerferien widmete sich die Klasse I 23 des Lebenshilfe NRW Berufskollegs in einem Kunstprojekt der Frage "Was ist Heilerziehungspflege?". Die Studierenden der integrierten Ausbildung zur/m Heilerziehungspfleger/in wählten gemeinsam ein Motiv aus, das sowohl zu ihren Erfahrungen in der Praxis, als auch in der Schule zu passen scheint: Zahnräder, die ineinander greifen.

Das gemeinsame Motiv wurde dann auf 20 einzelne Leinwände übertragen und anschließend mit freier Farb- und Materialwahl individuell ausgestlatet. Begeistert schauten die beteiligten Studierenden und Lehrer auf das Ergebnis: so unterschiedlich auch die einzelnen Teile aussehen, ergeben sie zusammen ein harmonisches Bild mit einer intensiven Aussagekraft.

Klassenlehrerin Elisabeth Wenzel sieht in diesem Kunstwerk nicht nur ein Symbol für die Heilerziehungspflege. "Dass trotz Verschiedenheit eine Verbundenheit entstehen kann, mit der gemeinsam Ziele erreicht werden, ist ein schönes Bild für die Arbeit mit Menschen mit Behinderung und gibt Hoffnung auf die Entstehung einer inklusiven Gesellschaft."

 
 

Einrichtungssuche

Suchen Sie hier die nächstgelegene Einrichtung in NRW. zur Suche

Karte NRW
 
 
facebook
    
YouTube
    
Twitter
    
 
 

© 2018 Lebenshilfe Nordrhein Westfalen e.V. | 50354 Hürth | Abtstraße 21 | 02233 93245-0 | info@lebenshilfe-nrw.de