Reisebegleitung

Reisebegleiter haben SpaßDas "Schöne Zeiten"-Reiseprogramm der Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH bietet jedes Jahr eine vielfältige Auswahl an begleiteten Freizeiten und Urlaubsreisen für Menschen mit geistiger und/oder mehrfacher Behinderung an. Die Reiseziele der Gruppenreisen liegen hauptsächlich in Deutschland, den Niederlanden und Spanien.

Um Menschen mit Behinderung bei ihren Urlaubsreisen zu begleiten, suchen wir stets engagierte und verantwortungsbewusste ReisebegleiterInnen ab 18 Jahren, die bereit sind, UrlauberInnen in den Bereichen der Pflege, hauswirtschaftlichen Tätigkeit, Selbstbestimmung, Mobilität und Freizeitgestaltung zu unterstützen.

Sie bekommen:

  • Aufwandsentschädigung
  • Übernahme von Kost und Logis während der Reise
  • Anfahrts- und Abfahrtskosten ab Flughafen oder Sammelpunkt
  • Unfall-, Haftpflicht- und Rechtschutzversicherung, sowie bei Auslandsaufenthalten ein Auslandskrankenschutz
  • Bescheinigung der ehrenamtlichen Tätigkeit als Praktikum

Unser Service für Sie:

  • Persönliches Vorstellungsgespräch
  • Schulung als Wochenendseminar zum/zur ReisebegleiterIn
  • ggf. Aufbauschulung zum/zur ReiseleiterIn
  • Teamvorbereitungsgespräche
  • Teilnahme an Belehrung zum Infektionsschutzgesetz bei den örtlichen Gesundheitsämtern
  • Möglichkeit zum Erwerb des DLRG-Schein und zur Teilnahme am 1. Hilfe-Kurs

Reisebegleiter sind wichtige BezugspersonenHaben wir Ihr Interesse geweckt?
Hier können Sie sich direkt online bewerben.
Bei Fragen oder Anmeldungswünschen steht Ihnen Monika Giese gerne zur Verfügung.
Tel.: 02233 93245-41
Fax: 02233 93245-652
Email: gie@lebenshilfe-nrw.de

 
 
 
 
 

Reiseprogramm Schöne Zeiten 2016

Blätterkatalog Schöne Zeiten 2016
 
 

Erfahrungsbericht eines Reisebegleiters

Ich begleitet seit drei Jahren Reisegruppen der Lebenshilfe Bildung NRW gGmbH nach Mallorca. Jede der Gruppenreisen bringt durch die bunt gemischten Teams und die Individualität jedes einzelnen Urlaubers neue Anforderungen und Erlebnisse mit sich.

Manchmal ist es anstrengend, die Eigenarten des Anderen zu ertragen, aber man gewöhnt sich sehr schnell aneinander. Der wichtigste Schlüssel zu einer gelingenden Freizeit ist für mich: der gemeinsame Humor. Wir lachen nicht übereinander, sondern haben Spaß an der Art des Anderen. Wir inspirieren uns zu Dingen, die wir uns privat nicht trauen - oder würden Sie die Hits von Roland Kaiser vor 15 Leuten laut mitsingen?

Für Spaß ist immer gesorgt, denn ob wir uns als Team im Pool versenken lassen oder die Teilnehmer mit uns bis 3 Uhr in der Nacht Disko-Abende veranstalten - Lebensfreude kennt keine Grenzen.

Auf den Reisen lernt man nicht nur neue Leute kennen - nein - wenn man wieder zuhause ist, wird man die Eigenheiten bestimmer Gäste sogar noch eine ganze Weile vermissen. Und manchmal ertappt man sich selbst bei einigen neu erlernten Verhaltensweisen.

Meine Motivation für die Arbeit als Reisebegleiter schöpfe ich aus der natürlichen Art und Dankbarkeit der Reisenden. Jede Reise ist ein neues Abenteuer mit der Garantie für jede Menge Spaß.

Christian, 20 Jahre aus Köln

 
 

© 2015 Lebenshilfe Nordrhein Westfalen e.V. - 50354 Hürth, Abtstraße 21, E-Mail: info@lebenshilfe-nrw.de